Geschrieben am

War eigentlich ein schönes Schiff | Ausstellung über den Untergang der Wilhelm Gustloff

Zum 70. Jahrestag des Unterganges der Wilhelm Gustloff mit mehr als 9000 Toten, darunter viele Frauen und Kinder,  zeigt das Lübecker Günter-Grass-Haus ab heute, dem 29. Januar 2015 eine Sonderausstellung zum Untergang des Schiffes am 30. Januar 1945. Neben Zeichnungen von Adolf Bock  kommen auch zeitgenössische Künstler aus den Nachbarländern (dar. Polen, Russland, Schweden) bildlich dem Thema näher. Die Ausstellung auf der Grass-Novelle „Im Krebsgang“, welche das Schicksal der Flüchtlinge zum Thema hat. Mit-Kuratorin der Ausstellung ist Iwona Bigos, die Direktorin der Städtischen Galerie Danzig.