Geschrieben am

Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch!

kunst verkaufen kunst online verkaufen katzenbild

Kunst online verkaufen | Abzocke im Internet

Wenn Du Künstler bist, so stolperst Du, ob Du es willst oder nicht, im Internet über jede Menge aufreizender Angebote. Viele von denen beschäftigen sich mit dem Thema, wie Du als Künstler Kunst verkaufen bzw.  Kunst online verkaufen kannst. Die diversen Anbieter lassen ihre Offerten  so aussehen, als wären sie für Dich als Künstler das Non-Plus-Ultra. Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch! weiterlesen

Geschrieben am

Kunst als Charm mit Fotogravur

Figunetik Gravur Armband Silber

Du hast ein Lieblingskunstwerk und möchtest dieses gern immer bei Dir haben? Oder hast Du sogar ein ganz besonderes kleines Kunstwerk geschaffen, welches Du einem lieben Menschen schenken möchtest? Dieses Kunstwerk soll er aber niemals verlieren und immer bei sich tragen. Es muss nicht immer das eigene Fotoportrait sein, welches auf einem kleinen Anhänger Freude bereitet. Es eignen sich als Motive auch Kunstwerke. Mit einem Charm mit Fotogravur  kannst Du Dir und anderen Menschen eine bleibende Freude bereiten. Vor allem dann, wenn Du es mit einer selbst entworfenen Fotogravur verzierst. Charms mit Gravuren, insbesondere Fotogravuren, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

charm mit fotogravur

Häng Dir ein Kunstcharm ans Bettelarmband

Schöner Schmuck muss nicht teuer sein. Kennst Du Bettelarmbänder? Sie sind beliebte Begleiter für den Alltag und auch für besondere Anlässe. Gern darf es am Handgelenk auch einmal ein Bettelarmband mehr sein. Und weil wir auch gerade über ein Charm sprechen. Charms kannst Du ganz wunderbar an Dein Bettelarmband anhängen und gibst diesem damit noch einmal eine ganz besondere Note. Wenn Du ein eigenes Motiv entworfen hast, so lass es einfach auf Dein Charm gravieren. Du wirst staunen, welchen Eindruck das Ganze macht:) Wenn Du Künstler bist, so fällt es Dir ganz bestimmt nicht schwer, eine eigene Kunst-Kreation für Dein Bettelarmband zu entwerfen.

Ob Silber oder Gold, Gravuren wirken auf beiden Edelmetallen immer sehr exklusiv. Schmuck und Kunst stellen dabei eine besondere Harmonie dar. Aber auch ein fein geschwungener Schriftzug wirkt als Gravur auf einem goldenen oder silbernen Armband sehr interessant. Schriftzüge können auch selbst schon wie ein Kunstwerk wirken. Du wirst staunen, wie viele Blicke Dein neues Schmuckstück auf sich ziehen wird. Möchtest Du ein Logo auf Deinem Armband platzieren? Kein Problem, mit dem passenden Service bekommst Du auch dieses Logo als Gravur für Anhänger, Ketten oder Armbänder.

Charm mit Fotogravur – Werde kreativ mit Deiner eigenen Kunst

Lass Dich doch einfach von der Idee eines Charm mit Fotogravur vom Hocker reißen und werde jetzt gleich mal so richtig kreativ mit Deiner Kunst. Entwirf ein Motiv, welches Dich und Deine Mitmenschen begeistern wird. Wie wäre es mit einem Herbstbild, passend zu Stimmung und Jahreszeit? Oder einem kleinen Portrait, wenn Du es Dir zutraust? Natürlich eignet sich auch ein fein geschwungener Schriftzug für ein Charm mit Gravur. Anregungen findest Du viele im www. oder auch direkt hier auf unserem Kunstportal. Wenn Du wissen möchtest wo Du Deinen ersten Auftrag für ein individuell gestaltetes Armband aufgeben kannst, so sieh Dir doch einmal die Seite von Namesforever.de etwas genauer an.

Wir haben dort unser Figunetik-Logo als Schriftzug auf einem Armband verewigen lassen und sind damit hoch zufrieden:)

Figunetik Gravur Armband Silber
Figunetik Gravur Armband Silber

 

 

 

Geschrieben am

Wer Kunst vermarkten will hat Kunst nicht verstanden !

iris-hilpert-kunst-in-meissen

Künstler müssen, Künstler sollten, Künstler könnten ja mal….

Kunst muss, soll, sollte….usw. usf…In kaum einem anderen Lebens- und Schaffensbereich – und ich schreibe betont – Lebens- und Schaffensbereich und nicht etwa Branche, Geschäftsfeld o.ä. – werden derart viele „gut gemeinte“ Ratschläge verteilt. Und was sage ich: Verteilt ist gar kein Ausdruck – Herumgeschmissen wird damit als gäbe es sonst nichts Vernünftigeres zu tun. So manch Künstler hört da mit geneigtem Haupte und einem stillen Lächeln auf den Lippen, für den wohlmeinend Ratgebenden scheinbar interessiert zu. Dabei weiß er es längst besser. Nur ist hier einfach Schweigen ganz klar die bessere Strategie, um nicht der immensen Dummheit und hohlen Borniertheit so mancher Zeitgenossen und angeblichen Kunstversteher zum Opfer zu fallen. Denn…

…jedes Widerwort würde den vermeintlichen Kunstkenner…

…nur zu noch weiteren mahnenderen Worten und noch eindringlicheren Gesten animieren. Und das, bitteschön, sollten sich alle Kollegen Künstler, die noch etwas vorhaben, definitiv nicht antun. Die Folge wäre eine innere Betrübtheit, welche sich dann definitiv auf das nächste Bildwerk auswirkt.  Letzteres  in solcher Weise, dass eben jene Gutmeinenden zu dem in Trübnis, gar in tiefer Schwermut entstandenen Werke als Erste sagen würden: „Mensch, male doch mal etwas Heiteres“. Nun könnte das Ganze ja auch lustig sein, wenn, ja wenn….

…es nicht so traurig wäre…

…als Künstler andauernd vorgehalten zu bekommen, warum man denn nicht dieses oder jenes Thema umsetzte, nicht dieses oder jenes Motiv motivierend fände, auch einmal an den Betrachter denken müsse etc…etc..etc.. Ja bitte, warum sollte denn der Künstler andauernd an den Betrachter denken? Weil dieser meint, er bezahle mit seinen Steuern, seiner Hände Arbeit, gar des Künstlers Existenz???? Die ewige Frage lautet ja ohnehin ….

…kann man denn als Künstler von der Kunst leben?

Hiiiiilfeeeee !!!! Natürlich kann „man“ das als „Künstler“ keineswegs so ohne Weiteres, wenn nicht gar überhaupt nicht und – jetzt kommt das Schlimmste für die bornierten Fragenden : MAN WILL ES ALS ECHTER KÜNSTLER AUCH NICHT! MAN SOLLTE ES AUCH NICHT WOLLEN. JA, MAN SOLLTE NICHT EINMAL EINEN GEDANKEN DARAN VERSCHWENDEN, DENN JEDER GEDANKE DARAN HINDERT, BEHINDERT, VERHINDERT GENAU DIE KUNST….

…von der genau diese Kenner einst sagen werden:

Was für ein interessantes Werk. Da hat der Künstler aber sicher all sein Inneres hineingelegt!

kunst iris-hilpert-kunst-in-meissen

 

 

Geschrieben am

Zum fröhlichen Nix | Der ultimative Treff für Kunst in Blaubeuren

zum-nix-blaubeuren

Als ein lebendiger Treffpunkt der lockeren und fröhlichen „Art“ versteht sich das Kulturlokal „Zum fröhlichen Nix“ im Herzen Blaubeurens. Spaß und Entspannung werden hier im Kleinkunstcafé genauso groß geschrieben wie richtig gute Mucke, jede Menge interessanter Ausstellungen sowie Themenabend, Lesungen und Kabarett. Der rege Betrieb sorgt für regen Austausch über alles, was aktuell läuft in Sachen Kunst und Kultur. Das Nix ist die ultimative Anlaufstelle für Liedermacher, Workshopler, Künstler, Kabarettisten, Theaterleute, Literaturfreaks und natürlich für all die vielen Gäste, die sich eine kulturelle Sternstunde inklusive herzlicher Gastlichkeit inmitten netter Leute gönnen wollen. Aber Vorsicht – das macht süchtig 🙂 Übrigens gibt es auch für alle Fußballfreunde im Nix was zu sehen. Was? Na die WM 2014 natürlich !!!! Unter zwar unter dem Motto: Fussball für Randgruppen !!! Klar gibt es auch noch jede Menge anderer Fröhlichkeiten – so zum Beispiel ein Quiz mit dem Wirt „Frag den Wirt“ (das ist Hans Wild, der Wirt, mein ich :)) alle 14 tage immer am Mittwoch ab 20 Uhr. Oder die legendären, weil meist immer vorbestellten „Frühstückskonzerte“ oder das hauseigene Nix TV – aber was schreib ich – schaut´s euch am besten hier an was es alles so zu staunen gibt>>>>>>>

Die ideale Location für eine Kunstausstellung

Und noch etwas dürfte, gerade vor allem für die bildenden Künstler sehr interessant sein. Das Nix präsentiert eure künstlerischen Arbeiten über einen Zeitraum von 3 Monaten ! Und das Beste ist: Dabei kommt so richtig Fahrt auf, denn hier trifft sich das kunst- und kulturinteressierte Publikum aus Blaubeuren, dem Umland und dem „Von-weiter-her“!. Also worauf wartet ihr???

Nix-Blaubeure

 

Geschrieben am

Die labyrinthischen Röhrensysteme des Gregor Schneider

Seltsam bis beklemmend sind sie, die Röhren, Tunnel und merkwürdigen Zimmer des Kunstprofessors Gregor Schneider. In einem aktuellen Artikel der Welt werden die aktuellen Schneider-Kunstwerke näher beleuchtet. Schneider, der bereits im Alter von 16 Jahren seine erste Ausstellung „Pubertäre Verstimmung“ in der Galerie Kontrast in Mönchengladbach präsentieren konnte, sorgte und sorgt immer wieder für Aufregung und Kontroversen.