Geschrieben am

Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch!

kunst verkaufen kunst online verkaufen katzenbild

Kunst online verkaufen | Abzocke im Internet

Wenn Du Künstler bist, so stolperst Du, ob Du es willst oder nicht, im Internet über jede Menge aufreizender Angebote. Viele von denen beschäftigen sich mit dem Thema, wie Du als Künstler Kunst verkaufen bzw.  Kunst online verkaufen kannst. Die diversen Anbieter lassen ihre Offerten  so aussehen, als wären sie für Dich als Künstler das Non-Plus-Ultra. Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch! weiterlesen

Geschrieben am

Deine Mappe will keiner sehen!

Ich kann keine Künstlerbewerbungen mehr sehen!!!

So oder ähnlich reden etablierte und nicht nur etablierte Galeristen über uns arme Künstler, die wir dann dorten stehen, im Regen gar, die Mappe unterm Arm. Der Arm, der Künstlerarm, der arme Künstlerarm, der anderntags und die vielen Tage zuvor bereits Kunst schuf. Wichtige Kunst, richtige Kunst, wahre Kunst! Und dann nimmst Du allen Mut z´samme und nimmst Dir vor „Heut werd ich zu ihm gehn!“. Doch wer ist dieser „ihm“? Und welche Ziele verfolgt er überhaupt? Dazu las ich vor einiger Zeit einen sehr aufschlussreichen Beitrag im „Art Magazin“, der genau das auf den Punkt bringt.

Klar dürfte ja nun sein, dass Du als Künstler, als armer Künstler noch dazu 😉 nicht nun noch dort zu dem Galeristen hinlatschst. Manche Galerien schreiben sogar auf Ihre Webseite, dass Sie keine Bewerbungen von Künstlern akzeptieren. Ist ja auch irgendwie logisch, so wie Kunst eben kein Geschäft ist , so ist auch eine Bewerbung im herkömmlichen Sinne (hier mit Mappe) irgendwie am Ziel vorbei.

Schön straff durchpinseln, bloß keine Schaffenspausen

Kennst Du den Spruch? Der Künstler hat eine Krise. Was hat der? Na, eine Krise, eine Schaffenskrise, früher auch kunstvoll und stilsicher Schaffenspause genannt. Im Übrigen ein sehr wichtiger Schritt im Leben eines Künstlers. Denn da wird eben auch nachgedacht, umgedacht und neugedacht. Mag ja lächerlich klingen irgendwie, aber manche Künstler hatten diese Pause immer :). Trotzdem sind sie Künstler, oder nicht?

Auch die folgende Situation ist schlimm für Dich als Künstler. Du bist extrem von Dir überzeugt. Bringst Dich ein wo immer Du kannst. Zudem nutzt Du alle Kontakte zu allen möglichen Freunden, bloß um wieder irgendwo Deine Bilder zu hängen. Viele Deiner Freunde kommen, sei ehrlich zu Dir selbst, letztlich eh nur noch der Getränke wegen! Du hast sie ganz einfach mit Deinen vielen Aktivitäten in Bezug auf Nur-Deine-Kunst gnadenlos überfordert. Und jetzt stell Dir mal den Galeristen erst vor. Zu dem kommst Du dann auch noch mit Deiner Mappe. Schlimm.Du willst wissen warum???

Deine Mappe ist ein einziges buntes Durcheinander

Und im Übrigen suchen die sich Ihre Künstler aus. Was? Das hast Du noch gar nicht gewusst? Na dann viel Spaß bei der nächsten Initiativbewerbung Du armer Künstler, der eigentlich so arm gar nicht immer ist, der gelegentlich einfach denkt, er kann es. Mal so nebenher. Neben dem anderen Leben, dem Berufsleben usw. Schließlich muss er ja auch Kohle verdienen, der arme Künstler mit seiner bunten Bastelmappe. Ein bisschen Illustrationen sind dabei, dann wieder mal paar Fotos. Ach ja und natürlich auch ein wenig was in Öl. Du lieber Himmel. Gotte bewahre, bewahre mich vor diesen Künstlern. Das und nichts anderes wird sich der Galerist denken. Und zwar immer dann, wenn wieder einer kommt, der da von sich meint, der einzig wahre Künstler zu sein!

Bis zum völligen Durchblick empfehlen wir unseren Leitfaden (Leit- nicht Leidfaden, obwohl auch das zuträfe :))

mappe

 

 

 

Geschrieben am

Alle stellen Kunst aus – Nur Deine ist nie dabei

Warum stellt niemand deine Kunst aus?

Hast Du Dich auch schon oft gefragt, warum alle Kunst ausstellen, nur Deine nicht? Du hast schon alles versucht und bist doch eigentlich so richtig kreativ. Woran liegt es also, dass alle Versuche, Deine eigene Kunst in einem größeren Rahmen zu präsentieren, immer wieder scheitern. Ja schlimmer noch: Auf Deine zielgerichteten Anfragen bei Galerien, Kunsthäusern und anderen öffentlichen Ausstellungsorten kommt gar nie eine Antwort. Dabei geht es Dir ja überhaupt nicht darum, Kunst zu verkaufen, sondern Du willst einfach nun zeigen, was Du drauf hast.

Später Beginn – wen interessiert´s !

Fakt ist : Jeder junge Künstler mit dem Lappen der Kunstakademie bekommt hundertmal früher eine lukrative Ausstellungsmöglichkeit als Du, der Du noch nicht so lange kreativ tätig bist. Schließlich hast Du ja erst nachdem die Kinder aus´m Haus sind, entdeckt, dass Du Kunst schon immer machen wolltest. Logischerweise fehlte Dir dazu immer die Zeit. Jetzt malst und werkelst Du was das Zeug hält. Genau genommen entdeckst Du heute all die Möglichkeiten, endlich das machen zu können, was Du schon immer gern gemacht hättest.

Es gibt viele Gründe, warum Du scheiterst bei all Deinen Anfragen und der Suche nach einer Ausstellungsmöglichkeit. Alle diese Gründe und Möglichkeiten haben wir in einem kleinen Leitfaden zusammen gefasst. Denn es ist wichtig, dass Du gerade eben auch andere Eindrücke bekommst und auch eine minimale Starthilfe für Deinen späten aber keineswegs zu späten Start in die Kunstwelt.

Du willst Kunst ausstellen ? Dann nimm Kritik als Geschenk!

Bevor Du nun immer neugieriger auf den Leitfaden wirst, noch ein kurzer Hinweis. Alle Tipps nützen nichts, wenn Du nicht bereit bist, ständig zu lernen und vor allem die Kunst beständig weiter zu entwickeln. Erst dann kannst Du Deine Kunst ausstellen. Freilich sind in dem kleinen Ratgeber auch nützliche Tipps, wie Du konkret eine Ansprache bei einem Ausstellungsverantwortlichen tätigen kannst. Aber vergiss bei all dem nie, dass Deine Kunst und die Umsetzung Deiner Ideen der wichtigste Türöffner zu einer Ausstellung und damit zum Betrachter sind. Deine Ideen sind es wert, in einen Diskurs zu treten.

Es kann sein, dass Du schon einmal von unserem Leitfaden für Künstler gehört hast. Infos zu diesem und speziell der aktuellen dritten Auflage findest Du hier>>>>>

kunst ausstellen

Du kannst den Leitfaden „Gestatten: Künstler, mein Name!“ aber aktuell auch in unserem Shop für 3,92 Euro kaufen. Als Zahlungsvarianten stehen Dir dort paypal und Vorauskasse zur Verfügung.

Geschrieben am

Kunstfiguren aus dem 3D Drucker

3d druck, kunstwerk

3D Druck – Künstlerische Plastiken einfach ausdrucken

Wenn Du Dich für 3D Druck interessierst, so sind Dir die vielfältigen Möglichkeiten dieser genialen Erfindung sicherlich schon geläufig. Ob im Bereich der Forschung, der Industrie oder der Medizin: Mit der 3D Druck Technologie ist ein Jahrhundertschritt gelungen. Nicht zuletzt deshalb, weil damit auch Bauteile oder Applikationen ohne Nähte oder Stützstrukturen hergestellt werden können. Infolgedessen werden Dir damit zahlreiche Möglichkeiten zur Herstellung eigen- oder fremdgenutzter Ersatzteile geboten. Noch viel interessanter aber wird das Ganze, wenn Du als Künstler unterwegs bist. Denn mit der neuen Drucktechnik wird es Dir nun möglich, Deine im Kopf oder auf dem Zeichentisch sozusagen immateriell vorskizzierten Kunstwerke zu neuem „Leben“, zum 3D Leben zu erwecken 🙂

Kunstwerke zum Berühren und Entdecken

Wusstest Du schon, dass es mit dem 3D Verfahren nun auch möglich ist, blinde Menschen die Kunstwerke berühmter Meister entdecken zu lassen? Verschiedene Kunstwerke, darunter das Meisterwerk „Der Kuss“ von Gustav Klimt, wurden im Jahr 2016 im Schloss Belvedere in Wien ausgestellt. Mit nur 42 x 42 cm Größe und eingebauten Audioeffekten machte es Kunst für Blinde und Sehbehinderte nah und erlebbar. Darüber hinaus ist die Technologie unersetzlich im Bereich der Restauration berühmter Plastiken und Skulpturen. Lass Deine eigenen Kunstgedanken endlich zum Greifen spürbar werden und werde ein figurativer Künstler, der seine Figuren einfach ausdruckt. Wenn Du keinen 3D Drucker besitzt, so kannst Du Deine künstlerische Idee auch online zum Druck einreichen. Auf dem Portal protiq.com findest Du alle Informationen um Dein erstes Kunstwerk in 3 D erstellen zu können.

Kunstgeschenke oder Designs selbst drucken

Wenn Du bereits eine Figur oder ein Design im Kopf oder auf dem Papier hast, so wirst Du Dich fragen, wie Du aus 2D nun 3D Vorlagen fertigen kannst. Dazu gibt es jede Menge Infos und Tutorials, darunter auch kostenlose Programme, wie zum Beispiel Sketch Up Make. Such Dir da einfach ein für Dich passendes heraus. Wichtig ist, dass am Ende ein 3D druckfähiges Format, wie z.B. STL, herauskommt.

Worauf wartest Du? Leg los und zeig uns doch bald schon hier Dein erstes selbstgedrucktes Kunstwerk.3d druck, kunstwerk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschrieben am

Ausstellungsmöglichkeiten für Künstler | Die richtige Location

location

Die richtige Location für eine Ausstellung finden

Wenn Du eine passende Location für Deine Kunstwerke suchst, so kannst Du Dich direkt auf unserem Portal umschauen. In der Rubrik „Reale Ausstellungsmöglichkeiten“ präsentieren wir in unregelmäßigen Abständen interessante Ausstellungsmöglichkeiten, damit auch Du deine künstlerischen Arbeiten einem breiteren Publikum zeigen kannst. Warum ist das für Dich interessant und weshalb solltest Du Dich genau auf unserem Portal darüber schlau machen? Ganz einfach: Weil wir gründlich recherchieren und zum Teil selbst testen welche Locations für die Präsentation von Kunst am besten geeignet sind. Insbesondere legen wir bei der Auswahl geeigneter Locations Wert darauf, dass der Künstler mit seinen Kunstwerken nicht nur blankes Beiwerk ist, sondern im Mittelpunkt der Ausstellung bleibt.

Gute Kunstorte – schlechte Kunstorte

Es ist kein Geheimnis und dürfte auch bei Dir langsam angekommen sein, dass Ausstellungsorte wie die benachbarte Zahnarztpraxis ganz einfach mies sind und zwar ganz ganz mies. Denn wer bitte will, kann oder soll sich dort auf Dich und deine Kunst konzentrieren, den drohenden Zahnarztbohrer permanent vor dem geistigen Auge! Das ist also ebenso ein NoGo! Ebenso wie der gut gemeinte Vorschlag des Anwaltes oder des Bankangestellten, doch Deine Bilder einmal an diesen Orten zu präsentieren. Die Rede wäre dann also von der Kanzlei oder dem Foyer der Bank. Igitt igitt. Für Künstler ist das der Ruin und es stellt in keiner Weise eine geeignete reale Ausstellungsplattform dar. Also Finger weg von diesen „Avancen“.

Wie, wer, was und weshalb

Tja, liebe Kollegen, das sind die ewigen Fragen. Wer soll wo, wie und weshalb ausstellen? Da gibt es nicht nur unter Laien Streit, Neid und Missgunst. Zumindest hört man solche Dinge immer mal wieder. Da ist dann nicht nur der Ausstellungsort in Frage gestellt, sondern es wird innerhalb desselben dann auch noch um den richtigen Platz an der Wand gefeilscht. In wenigen Ausnahmefällen aber klappt es ganz einfach zwischen den Künstlern. Am besten gelingt dies, wenn gemeinsam gehängt, gefeiert und diskutiert wird. Nach diesen Kriterien wählen wir die hier präsentierten Locations auch aus. Damit ihr auch wisst, wie ihr Euch am besten für eine gute und weiterführende Ausstellung bewerben könnt, empfehlen wir unseren Künstlerleitfaden „Gestatten: Künstler, mein Name!“. Den könnt ihr gleich hier kaufen und sofort lesen.

leitfaden bewerben in galerie location ausstellung