Veröffentlicht am

Video mit Musik – Werde kreativ mit eigener Videokunst im 21. Jahrhundert

videokunst

Videokunst neu erleben

In unserem heutigen Beitrag geht´s um Videokunst. Bist Du auch ein begeisterter Videokünstler? Ohne aufwendig aufbereitete kurze und längere Filme wäre das Internet, wäre unser ganzes virtuelles Leben doch sehr viel ärmer. Neben den täglichen kleinen Videos von Freunden findest Du spannende Medienkunst heute auch auf vielen Kunstausstellungen. Vielleicht hast Du Dich auch schon oft gefragt, wie diese entstehen und welches Zubehör für diese Kreationen nötig ist? Nun wirst Du staunen, denn das alles muss gar nicht teuer sein. Auch für die Umsetzung eigener Kunstideen im heimischen Studio gibt es passendes Zubehör. Wir haben auf unserem Kunst-Blog bereits selbst eigene Animationen publiziert. Unsere Filme waren dabei fast immer sehr einfach gestaltet. Es gibt aber auch kunstvoll bearbeitete Videos von Künstlerkollegen, die hier im Portal zu sehen sind. Schau Dir doch einmal das Smart Phanteon von Myriam Thyes genauer an. Lass es einfach auf Dich wirken. Die Klänge wurden nachträglich eingespielt. Damit wären wir auch schon beim Thema, welches da lautet:

Der Ton macht die Musik

Nicht nur im realen Leben, sondern auch und gerade im Bereich der Videoanimation macht der Ton die Musik. Nun wirst Du Dich vielleicht auch schon gefragt haben, wie all die schönen Töne ins Video kommen. Einesteils kannst Du diese Töne natürlich auch gleich im Original in das Video aufnehmen. Dabei besteht allerdings das Problem, dass auch alle anderen Nebengeräusche mit aufgenommen werden. Es sei denn Du besitzt ein richtiges Tonstudio. Da jedoch die meisten Künstler kein eigenes Tonstudio haben, so müssen sie sich andere Möglichkeiten suchen. Dafür haben wir uns für Dich umgesehen und den Movavi Video Editor gefunden. Der ist richtig klasse. Damit findest Du eine sehr gute und vor allem kostenlose Möglichkeit um zu einem eigenen Video mit Musik zu kommen? Das Programm bietet Dir als Video Künstler alles, um Video mit Musik zu verbinden und Videos auch anderweitig zu editieren. Am besten, Du probierst es gleich einmal selbst aus und stellst uns dann Dein Kunstwerk im Blog vor.

Videokunst als virtuelles Kunstgeschenk

Geht es Dir auch manchmal so, dass Du nicht weißt, was Du einem lieben Menschen schenken sollst? Dann kreiere doch ein schönes Video. Mit der passenden Musik und kleinen eigenen Kunstfiguren wirst Du schnell die Herzen anderer Menschen erobern. Du brauchst dazu vor allem eine gute Idee als Grundlage. Das können auch Zeichnungen sein, welche Du in Form einer Abfolge (Animation) als Video ablaufen lässt. Eine dazu passende Musik lässt Deine Kreation noch wirkungsvoller beim Betrachter ankommen. Erobere jetzt Deine Zuschauer und werde ein Videokünstler der Extraklasse. Dabei wünschen wir Dir viel Freude.

videokunst mit musik

Veröffentlicht am

Du musst nicht malen können – es geht auch anders

malen figuren

Und dann kamen sie alle in Scharen

Du musst nicht malen können…

…es genügt völlig, wenn Du Model bist. Was, das bist Du nicht? Gut, dann sei wenigstens berühmt! Denn was wären wir denn alle ohne die malenden, klecksenden und fotografierenden Prominenten. Die helfen uns Künstlern, denn wir dürfen in Ihrem Schatten verweilen indem wir mit ihnen ausstellen dürfen. Oh welche Gnade wurde ihnen zu teil, den akademisch ausgebildeten Künstler-Kollegen, die den Lappen immerhin haben, den von der Kunsthochschule! Aber den wirklichen Pinsel, den Zeichenstift oder die Knipse, sprich das Zepter, das halten die Promis in ihrer berühmten Hand. Und sie wollen nicht nur berühmt sein, sondern ihre Kunst auch zeigen. Oft, sehr oft sogar, geschieht dies auf Anregung einer rührigen Galerie, die mit Hilfe prominenter Namen mal so richtig Schwung in die verrottete Kunstbude bringt.

Alles kann nichts muss…

…na klar doch. Und so kommen wir alle und staunen. Aber worüber staunen wir denn nun eigentlich? Ach ja, über die Eierlikörbilder von Udo oder die Ergüsse von Nadja. Vergessen wir auch den Armin bitte nicht, denn der kann auch malen. Und natürlich die unvergleichliche Amanda. Wo wäre die Kunstwelt heute, wo wären die vielen gut besuchten Galerien ohne diese Meister!?!?!?! Was lernst Du nun daraus, Du armer kleiner Künstler, der Du Dich mühst, Tag für Tag, kaum dass es mal reicht für etwas mehr als preiswerten Wein, den man auch teilen muss, oder die Selbstgedrehten, die man noch drehen muss? Richtig, Du erfährst:

Demut ist alles

Mit der gewissen Portion Demut schaffst Du es vielleicht in eine der angesagten Galerien. Natürlich darfst Du nicht erwarten, dass in der Laudatio Dein Name fällt. Das macht ja aber nix, Hauptsache Du bist dabei, oder? Es sollte einfach genügen, dass Du überhaupt ausstellen kannst. Und bitte geh möglichst in ehrfürchtig gebeugter Haltung an den Meisterwerken der Promis vorbei. Sag bloß keinem, dass Du ein Kunststudium in der Tasche hast, das interessiert in solchen Galerien keinen.

Alternativen gefällig?

Na gerne doch, wie wäre es mal mit art.efakt?

 

 

Veröffentlicht am

Félix Vallotton | Porträt Gertrude Stein

felix valloton gertrude stein

Berühmte Künstler und Gertrude Stein

Wir zeigen Dir heute ein Portrait, welches der französisch-schweizerische Maler Félix Vallotton von Gertrude Stein gemalt hat. Damals war das, konkret im Jahr 1907. Wusstest Du auch, dass die erfolgreiche Schriftstellerin und Verlegerin schon oft von berühmten Künstlern portraitiert wurde? So hat der französische Maler Henri Matisse* die Kultfigur Gertrude Stein in froher Farbenpracht verewigt. Auch Picasso* malte die einflussreiche Dame, ganz im Picassostil mit den für seine gemalten Figuren recht typischen kantigen und auch sehr maskulinen Gesichtskonturen. Zudem sehr interessant in Szene gesetzt wurde Gertrude Stein von Man Ray*. Man könnte noch viele weitere Künstler nennen.

Bei Vallotton sehr gewichtig und imposant

Tragende und gewichtige Farben, dazu eine hohe Plastizität. Solche Ausdrucksmittel liebte der Maler Félix Vallotton. Sie geben seinen Figuren eine tragende Kraft. Trotz oder gerade wegen der im Gemälde gezeigten Körperfülle, tritt willensstark die Gesichtskontur hervor. Sofort spürt der Betrachter, dass mit der Dame ggf. nicht unbedingt zu spaßen ist. Zumindest, wenn es um die Bedeutung der Kunst im Allgemeinen, der modernen Kunst im Besonderen und natürlich vor allem auch ihrer eigenen, der Dichtkunst, geht. Die Körperlichkeit, betont durch den dunklen, fast majestätisch wirkenden Samtstoff, suggeriert eine gewisse Bodenständigkeit. Fakt ist, die Dame weiß, was sie kann und was sie will.

Urmutter und Kultfigur

Eine Urmutter der Kunstszene, die vielen angehenden begabten Künstlern und Schriftstellern half, erfolgreich und berühmt zu werden. 1914 kaufte sie von der Galerie Kahnweiler die ersten Gemälde von Juan Gris an. Zurück zum Portrait von Félix Vallotton. Du siehst, dass uns mit der Frau im Bild von Vallotton eine Gertrude Stein begegnet, die sehr selbstsicher wirkt. Doch dem entgegen steht der etwas abwesende Blick nach irgendwohin. Im Portrait* ist sie gerade einmal 33 Jahre alt, wirkt aber bei weitem gesetzter und wissender.

felix vallotton gertrude stein

Bildquelle: wiki-pd


 

Veröffentlicht am

Der Mann als Objekt der Begierde in der Bildenden Kunst

mannsbilder

Der Mann als Objekt der Begierde

Mannsbilder, Akte, Körperlichkeit und immer wieder:  der Mann. Männer spielen in der Bildenden Kunst vor allem eine tragende, eine tätige Rolle. Dargestellt wurden sie als Krieger, Geistliche, Meister, Spieler oder Majestäten. Immer in ehrwürdiger Form, so wie sich das gehört. Du wirst schnell bemerken, dass sie weniger als Objekte der Lust und Verführung verewigt wurden. Jedoch wirst Du hin und wieder bei alten Meistern sehen, dass Männer – vielleicht nur ungewollt – erotisch abgebildet wurden. Insofern  sind die muskulösen Männerfiguren bei Caravaggio hervorzuheben. Hierbei entwirft der Maler eine detailgenaue realistische Darstellung männlicher Kraft und körperlicher Vollkommenheit. Ebenso wirst Du bezaubert sein von Michelangelos David oder seinen Sklaven, die er für das Juliusgrabmal schuf. Nackt sind sie nicht immer. Oftmals verhüllt ein Tuch oder Gewand explizite Stellen.

Mannsbilder

Kommen wir zurück zur Bildenden Kunst. Mannsbilder als faszinierende Männer in der Gesellschaft und in all Ihren Facetten. Was ist so besonders an der Darstellung eines Mannes, wo er doch nicht zwangsläufig als das „schöne Geschlecht“ gilt? Auf jeden Fall sind Männer als Objekt der Sinnlichkeit bisher nur wenig in der Bildenden Kunst beachtet worden. Dessen ungeachtet ist der Trend zum sinnlichen Mann im Aufwind. Auch als Groteske stellen sich viele Maler im kritischen Selbstblick als Akt vor der Leinwand oder in anderen skurrilen Situationen dar. Als Frau musst Du Dich fragen: was spricht Dich an einem männlichen besonders Akt an? Dabei muss es nicht nur eine Akt-Darstellung sein. Männer in den verschiedensten Lebenssituationen begegnen uns in zeitgenössischen Gemälden und Skulpturen.

In jedem Falle liebenswert

Männer als Objekte der Bildenden Kunst öffnen uns einen ganz eigenwilligen Blick auf das Besondere an Männlichkeit. Auch eine verletzliche, eine sinnliche Seite wird uns dabei offenbart. Ohne Männer wäre die Kunst sehr viel ärmer. Deshalb lohnt sich ein intensiver Blick auf die Mannsbilder, die uns täglich umgeben.

mannsbilder
Zaungast, 29 x 21, B8 Papier, Iris Hilpert, 2013

Veröffentlicht am

Emily Carr | Odds and Ends = Krimskrams

emily carr topartikel

Genialer Krimskrams von Emily Carr

Kennst Du die kanadische Malerin Emily Carr? Sie war eine sehr ungewöhnliche Frau und Künstlerin, denn sie lebte bei den Indianern. Bei den Indianern, den Wilden lebte die Emily. Dort draußen, wo die Frauen sonst Angst haben, dort zog es sie hin und irgendwie war sie selbst auch wild, wie sie da so lebte und die Totems der Indianer malte, da draußen, da draußen im Wald. Schriftstellerin war sie auch, ein kluger Kopf, ein kluger Frauenkopf. Emily Carr | Odds and Ends = Krimskrams weiterlesen

Veröffentlicht am

Egon Schiele | Die zerbrechliche Erotik extrem dünner Gestalten

egon schiele

Die Kunst von Egon Schiele brachte schon vor einigen Jahren den Kunstmarkt in Schwung. Bis jetzt ist die Nachfrage an der Kunst des genialen Malers ungebrochen. Vor allem seine Zeichnungen sind bei Kunstsammlern heiß begehrt. Insbesondere die zerbrechlich wirkenden Figuren, die oftmals leicht entblößt sind, offenbaren eine verletzliche Erotik, die berührt und nie profan wirkt. Egon Schiele | Die zerbrechliche Erotik extrem dünner Gestalten weiterlesen

Veröffentlicht am

Kunstbox | Start der Kuration zu aktuellen Kunstnews auf Scope

Seit 2 Tagen gibt es die Kunstbox auf Scope! Wenn Du Dich, ebenso wie wir für brandaktuelle News aus der Kunst interessierst, so spitz die Ohren. Seit Kurzem kuratiere ich die Scope Kunst Box. Damit gibt es immer ausgewählte Themen zum aktuellen Kunstgeschehen. Du weißt nicht, was Scope ist? Kunstbox | Start der Kuration zu aktuellen Kunstnews auf Scope weiterlesen

Veröffentlicht am

Meissen im Herbst

meissen im herbst

Meissen im Herbst ist oftmals besonders eindrucksvoll. Unsere Meißen Galerie füllt sich auch in diesem Jahr, welches sich nun dem Ende neigt. Einige besonders gelungene Eindrücke haben wir in diesem Extra-Post für Euch bereit gestellt. Vielleicht findest Du Dein Lieblingsmotiv von Meißen im Herbst. Meissen im Herbst weiterlesen

Veröffentlicht am

Salvator Mundi | Der Heiland der Welt mit dem magischen Blick

So so: Das Gemälde „Salvator Mundi“ ist ab heute also das teuerste jemals verkaufte Gemälde der Welt und aller Zeiten! Mit einem Rekordpreis von sagenumwobenen 450,3 Millionen Dollar ging das Werk über den Tisch des Auktionshauses Christies in New York. Unfassbar große Zahlen sind das, gar nicht auszu“malen“ welche am Hungertuch nagenden und von als eigentlich ausgerottet geltenden Krankheiten heimgesuchten Mitmenschen ganz akut man davon hätte retten können. Nun ja! Salvator Mundi | Der Heiland der Welt mit dem magischen Blick weiterlesen

Veröffentlicht am

Sensation: Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript entdeckt

voynich manuskript

Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript

Sicher hast Du schon vom Voynich-Manuskript gehört. Das geheimnisvolle Buch, welches niemand lesen kann. Laut neuesten Meldungen, speziell der von Nicholas Gibbs, handelt es sich dabei um eine ganz normale „Rezeptsammlung“ für reiche Damen. Die nicht entzifferbaren Buchstaben, übrigens alle nahtlos ohne Korrektur hintereinander weg geschrieben wie in einem Zuge, sind, so Gibbs, nichts anderes als  Kürzel. Diese Kürzel  bezeichnen Arzneimittel. Wer hätte das gedacht? Sensation: Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript entdeckt weiterlesen

Veröffentlicht am

Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch!

kunst verkaufen kunst online verkaufen katzenbild

Kunst online verkaufen | Abzocke im Internet

Wenn Du Künstler bist, so stolperst Du, ob Du es willst oder nicht, im Internet über jede Menge aufreizender Angebote. Viele von denen beschäftigen sich mit dem Thema, wie Du als Künstler Kunst verkaufen bzw.  Kunst online verkaufen kannst. Die diversen Anbieter lassen ihre Offerten  so aussehen, als wären sie für Dich als Künstler das Non-Plus-Ultra. Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch! weiterlesen

Veröffentlicht am

Schaukasten auf figunetik.com

spotlightanzeige

Setze Dein Start-Up oder Deine Idee ins rechte Licht

Du hast eine Idee, ein Start-up oder ein unschlagbares Angebot? Du möchtest Dich, dein Portal, ein Event oder Deinen Shop bekannter machen? Dann sieh Dir doch mal die Möglichkeiten auf unserem Blog an? In der Sidebar gibt es ab jetzt einen neuen Button mit dem Titel „Schaukasten“. Schaukasten auf figunetik.com weiterlesen