Geschrieben am

Sensation: Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript entdeckt

voynich manuskript

Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript

Sicher hast Du schon vom Voynich-Manuskript gehört. Das geheimnisvolle Buch, welches niemand lesen kann. Laut neuesten Meldungen, speziell der von Nicholas Gibbs, handelt es sich dabei um eine ganz normale „Rezeptsammlung“ für reiche Damen. Die nicht entzifferbaren Buchstaben, übrigens alle nahtlos ohne Korrektur hintereinander weg geschrieben wie in einem Zuge, sind, so Gibbs, nichts anderes als  Kürzel. Diese Kürzel  bezeichnen Arzneimittel. Wer hätte das gedacht? Sensation: Figunetisches Pferd im Voynich Manuskript entdeckt weiterlesen

Geschrieben am

Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch!

kunst verkaufen kunst online verkaufen katzenbild

Kunst online verkaufen | Abzocke im Internet

Wenn Du Künstler bist, so stolperst Du, ob Du es willst oder nicht, im Internet über jede Menge aufreizender Angebote. Viele von denen beschäftigen sich mit dem Thema, wie Du als Künstler Kunst verkaufen bzw.  Kunst online verkaufen kannst. Die diversen Anbieter lassen ihre Offerten  so aussehen, als wären sie für Dich als Künstler das Non-Plus-Ultra. Jeder Mensch ist ein Künstler ? Na sicher doch! weiterlesen

Geschrieben am

Schaukasten auf figunetik.com

spotlightanzeige

Setze Dein Start-Up oder Deine Idee ins rechte Licht

Du hast eine Idee, ein Start-up oder ein unschlagbares Angebot? Du möchtest Dich, dein Portal, ein Event oder Deinen Shop bekannter machen? Dann sieh Dir doch mal die Möglichkeiten auf unserem Blog an? In der Sidebar gibt es ab jetzt einen neuen Button mit dem Titel „Schaukasten“. Schaukasten auf figunetik.com weiterlesen

Geschrieben am

Detlef Hänsel | Habgier | Kinetische Kunst

habgier

Habgier

Geiz und Habgier gehören untrennbar zusammen. Habgier zählt damit zu den ganz üblen Lastern, zu den  7 Todsünden. Ebenso wie Faulheit, Neid, Jähzorn, Hochmut, Völlerei und Wollust. Das wussten nicht nur Bruegel und Bosch. Das Video des Künstlers Detlef Hänsel zeigt dessen kinetisches Kunstwerk „Habgier“. Sehr deutlich und eigentlich selbstredend zeigt die Bewegung das jahrhundertealte Raffen nach dem Noch-Mehr-an-Reichtum. Detlef Hänsel | Habgier | Kinetische Kunst weiterlesen

Geschrieben am

Warum soll ich Dein Bild kaufen? Mach doch mal´n Zettel bitte !

kunstzettel

Ne schöne Inspiration eigentlich mal wieder für die  nächste Ausstellung im Spätkunstshop am Goldenen Reiter in Dresden. Diesmal zum Motto „Das würde ich mir nicht mal selber an die Wand hängen“. Dort geht´s nämlich am 19.10.2017 wieder weiter und dabei sein werden diesmal diese kleinen neu und spontan entstandenen“Kunstzettel“. Alles hat mit dem einfachen Alltags-Satz „Mach doch mal´n Zettel bitte“ angefangen anzufangen.

Brot für die Enten war das Erste. Das Erste was???? Erstling, Erstkunstwerk. Klein und fein. Einfach aus dem Alltags-Drang heraus, eben schnell mal diesen Zettel zu fertigen, entstand ein Kunstwerk. Das war auch schon im Späti zu sehen, dem Spätkunstshop. Wo? Ja genau da: Dort wo Kunst ist und wo Künstler sich treffen. Das Brot der frühen Enten, so könnte man meinen. Sie waren eben die ersten. Die ersten Kunstzettel. Die gehen nur spontan. Die sind nicht geplant usw. Auch nicht von langer Hand.

Brot für die Enten | Ralf Hakl (2017)
Brot für die Enten | Ralf Hakl (Edding auf Brottüte, Kunsttüte, 2017)

Warum soll ich Dein Bild kaufen? Kunstzettel und Kunsttüten

Warum Du mein Bild kaufen sollst? Pfff….Hat keiner gesagt. Musst Du nicht kaufen. Darum geht das hier nicht. Darum geht das bei Kunst nicht! Darum ging das bei Kunst noch nie. Du denkst doch? Falsch! Keine Ahnung haste. Kunst ist immer da. Sie umgibt uns, auch und besonders da, wo wir sie gar nicht erahnen. Zum Beispiel – ich komme jetzt wieder auf diese Kunstzettel zurück – im alltäglichen Leben. Hier sind zum Beispiel noch zwei weitere Kunstzettel. Du, die wären nie so locker entstanden, wenn die bewusst und gezielt hätten kreiiert werden müssen. Schau doch mal genau hin. Beim ersten Kunstzettel hast Du drei Varianten einer Aussage. Ganz spontan. So ist das nämlich:)

kunstzettel
Ralf Hakl | Frisch gestrichen x 3 (3 Kunstzettel, Papier, Marker, 2017)

Beim zweiten Zettel geht´s um das morgendliche Aufstehen und einen Kater 🙂 Nee, nicht den Kater, den wo Du immer gleich denkst Du brauchst Tomatensaft. Mach doch Du auch mal´n Zettel einfach bitte.

kunstzettel
Ralf Hakl | Kater ist 3:45 raus (Kunstzettel, Papier, Marker, 2017)