Geschrieben am

Franz Marc | Zwei Frauen am Berg

Das Geheimnis liegt in der Reduktion

Weniger ist manchmal mehr. Dieser Slogan ist fast schon eine alte Weisheit, denn er bezeichnet die Kunst Etwas wegzulassen, Etwas zu reduzieren auf das Wesentliche .Oder auch, den Blick zu lenken auf den Kern. Im Bild „Zwei Frauen am Berg“ von Franz Marc wird die Reduktion sehr deutlich auf die Leichtigkeit dieses Tages gelenkt. Im klaren strahlenden Himmel findet sich die Fröhlichkeit und Ausgeglichenheit der beiden Frauen wieder, die nach der Wanderung dort rasten.

Die Striche sind klar und direkt..

,,fast grob schon aufgesetzt, zumindest wirken sie doch sehr strukturiert. Dennoch wird die Lockerheit damit noch verstärkt. Des liegt natürlich zu allererst an der Farbwahl und der reduzierten Palette. Gesichter sind ebenso wenig erkennbar wie andere Details. Die Lebhaftigkeit, mit der die beiden Damen dort im Gespräch versunken sind, sich einander zuwenden, kommt deutlich zum Tragen durch die Wahl des schnellen Duktus und der Genauigkeit des Striches. Alles im Bild hat seinen Platz.

Zwei Frauen und die Farbe Blau

Marc verwendet auch in diesem Werk die Farbe Blau. Sie steht hier sinnhaft für Harmonie, für Unendlichkeit und Zufriedenheit. Hier ist es die Jacke der Marie Schnür (links im Bild). Nicht umsonst wird die Vorliebe zur Farbe Blau in Künstlerkreisen früherer und heutiger Zeit ein Thema bleiben. Der Blaue Reiter, den Marc und Kandinsky ins Leben riefen, verstand sich nicht als eine feste Künstlergruppe, vielmehr als ein lockeres Beziehungsnetz.

franz marc zwei frauen am berg wiki-public-domain
Zwei Frauen am Berg, 1906,LW/Papier, 16 x 24,5, wiki-pd

Sende uns Deine Idee, Deinen Bildlink oder einen Kommentar:)