Geschrieben am

Hans Baluschek

Geboren am 9. Mai 1870 in Breslau
Gestorben am 28. September 1935 in Berlin

– deutscher Maler, Grafiker und Schriftsteller
– gehörte zur Berliner Secession und war nach 1920 aktives Mitglied der SPD
– Hauptvertreter des deutschen kritischen Realismus
– lehnte für sich jedoch jede Form des „-ismus“ für seine Kunst ab
– stellte anklagend das Leben des Proletariats dar
– vor allem mit den Menschen des Arbeiterstandes in Berlin

Werke

– Illustrationen für Peterchens Mondfahrt (ab 1912)
– Porträt einer Säuferin (1923)
– Städtischer Arbeitsnachweis für Angestellte (1931)

Sende uns Deine Idee, Deinen Bildlink oder einen Kommentar:)