Max Ernst | Der erste figunetische Künstler ?

Getreu dem Prinzip meines lieben Kollegen Dieter Raedel, dem Prenzlmaler aus Berlin, der im Jahr 2008 verstorben ist, mache ich mir sein Prinzip ein wenig zu eigen und bezeichne die bekannten und berühmten Künstler nun auch gleich mal als Kollegen, was sie ja auch sind. Nun zum Thema Max Ernst:   und Figunetik bzw. figunetische Experimente. Bekannt ist, dass Max Ernst mit seinem künstlerischen Schaffen dem Dada und dem Surrealismus zuzuordnen ist, wenngleich eine klare Abgrenzung zu anderen Kunststilen, etwa dem Expressionismus nicht unbedingt in jedem seiner vielfältigen Werke erkennbar ist. Vieles in seinem Werk bleibt bis heute rätselhaft und unverständlich. Einige Arbeiten, zum Beispiel die Zeichnung Albtraum und Befreiung, erinnern stark an Goya. Andere wiederum sind eindeutig surrealistisch, wie beispielsweise das  Santa Conversazione aus dem Jahr 1921. Aber Max Ernst war auch ein figunetischer Künstler, wenngleich es Figunetik damals ausdrucksmäßig so natürlich noch nicht gab. Vor allem das Werk Ubu Imperator ist ein eindeutig „figunetisches Werk“. Aber auch das Werk Celebes kann bedenkenlos dazu gezählt werden. Es ist also klar, dass viele Elemente der verschiedenen Kunststile immer auf unterschiedlich starke  Weise ineinander fließen. Viele Ausdrucksformen waren schon da, die Erkennung derselben wird erst durch die Präzisierung und Intensität  erreicht, mit welcher der betreffende Künstler sein Werk bestückt.

Das Bild „Der Hausengel oder Triumph des Surrealismus“ welches im Rahmen der Max-Ernst Retrospektive in Basel gezeigt wird,  ist so richtig dynamisch und gleichzeitig schrecklich und schön. Die Farben sehr anziehend, die Figur sehr wild. Mein Bild „Condor“ hat viele Ernstsche Einflüsse, jedoch sind sie mir erst später aufgefallen. Ich begegnete dem Schaffen von Max Ernst erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die Frage für mich ist, ob Max Ernst einer der ersten figunetischen Künstler war? (Iris Hilpert)

 condor-198x300

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Aus urheberrechtlichen Gründen ist es nicht möglich, die Abbildung der aufgezählten Werke von Max Ernst in diesem Beitrag mit Bildern zu unterlegen.

Kommentar verfassen

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen