Geschrieben am

Velásquez *

*mit dem allergrößten Respekt von Pavel Feinstein 

Er polarisiert gewaltig der Feinstein, der Pavel Feinstein. Mit seinen großformatigen und sehr gekonnt in Szene gesetzten Bildern gelingt ihm immer wieder auf´s  Neue ein beeindruckender Schritt in der figurativen Malerei. So verwundert es auch nicht, dass der in Berlin lebende Maler mit gleich zwei Einzelausstellungen in das Jahr 2013 startet. Glückwunsch dazu von uns !

I.

Die RAR Galerie auf der  Knesebeckstrasse 90 in Berlin-Charlottenburg zeigt figurative Arbeiten des Malers unter dem Titel „Velásquez“. Feinsteins Arbeiten zollen dem großen Spanier selbstredend allergrößten Respekt.  Die Ausstellung, welche bis zum 12. Februar 2013 läuft,  wird am 17. Januar mit einer Vernissage eröffnet, bei welcher der Künstler selbst anwesend sein wird.

Öffungszeiten: Do-Fr 16-19 Uhr, Sa 15-18 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere Infos auf der Webseite der Galerie unter www.rar-gallery.com

velasquez

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

II.

Am 18. Januar um 18 Uhr eröffnet die Galerie LUX in Berlin mit einer Vernissage die Ausstellung „Portrait, Akt und Stilleben“ von Pavel Feinstein. Auch hier wird der Künstler selbst anwesend sein. Die Ausstellung läuft bis zum 13. Februar 2013.

Südwestkorso 11a (Ecke Deidesheimer Str.), 12161 Berlin
Öffnungszeiten: Mi – Fr 13 – 19 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Weitere Infos auf der Webseite er Galerie www.galerie-lux-berlin.de