Bildnis Hedwig Ruetz – von Max Liebermann

wiki-pd

wiki-pd

Max Liebermann porträtierte seine Schülerin Hedwig Ruetz im Jahre 1904. Das Bildnis zeigt eine bescheidene Frau, ein Mädchen, welches den Kopf leicht nach rechts geneigt hat. Sie wirkt nachdenklich aber auch zufrieden. Die übereinander geschlagenen Hände verstärken diesen Eindruck noch etwas. Die Farben sind stark reduziert. Das Gesicht und die Kleidung der Porträtierten sind zum Hintergrund stimmig, was die Bildharmonie  betont.

Kommentar verfassen

Neueste Kommentare

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen