Rembrandt |Selbstporträt

Rembrandt-Selbstportrait-Radierung

Selbstporträt Rembramdt – Radierung von 1630 – (Quelle. wiki – public domain)

Eine bemerkenswerte Radierung aus der uns ein staunender Rembrandt im Alter von 24 Jahren unmittelbar ins Gesicht schaut. Die hohe Lebendigkeit der Linien erinnert auch an einen Grafiker, der 2 Jahrhunderte später lebte und wirkte: Goya! Wild sind sie, die vielen Striche, die wie mit spielerischer Leichtigkeit gezogen so untrennbar zusammengehören wie die Dinge der Welt. Das ist Kunst, hohe Kunst, die leicht ist und tief und doch verspielt erscheint. Ein Porträt, welches zugleich fröhlich und nachdenklich macht. Der intensive Blick des Künstlers auf diesem Selbstporträt lässt die  Kraft der kommenden Schaffensjahre schon überdeutlich hervortreten. In unserer Reihe der vorgestellten Kunstwerke zum Thema Porträt wird auch dieser Rembrandt eine Stelle einnehmen.

Kommentar verfassen

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen