Anselm Kiefer | Bonner Bundeskunsthalle

Renommiert ist er, der Kiefer, der Anselm, der Anselm Kiefer. Und er ist speziell für einen Sammler nach wie vor interessant und wichtig, nämlich für den Unternehmer Hans Grothe. Und eben diese Grothesche private Sammlung, die Kiefersammlung die wird jetzt gerade in der Bundeskunsthalle gezeigt. In beeindruckende wuchtige, überdimensionale und überaus gewaltige  Welten werden die Betrachter da entführt. Da die Werke so groß sind wurde auch so viel Platz benötigt. Auf 2000 Quadratmetern ist die fast vollständige Sammlung zu sehen in der Bonner Bundeskunsthalle.

Weiterführende Presse-Artikel im Spiegel

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen