Geschrieben am

Über Sofonisba Anguissola

Der flämische Maler Anton van Dyck besuchte die erblin-
ete Sofonisba Anguissola 1624 ein Jahr vor ihrem
Tod in Palermo. Dabei fertigte er eine Skizze von ihr an,
die in seinem „Italienischen Reisebuch“ enthalten ist. Sofonisba
wies ihn darauf hin, dass bei einem bestimmten Lichteinfall
die Falten in ihrem Gesicht nicht ganz so scharfe Schatten
werfen würden. Van Dyck lobte sie, er habe von ihr mehr
gelernt als durch das Studium der vortrefflichen Meister.

Dieses herrliche Kompliment gab van Dyck der 96 jährigen
Künstlerin ! (Quelle : Berühmte Frauen)

Sofonisba Anguissola war eine bedeutende Malerin ihrer Zeit, deren Arbeiten sogar von Michelangelo gelobt wurden.

Literatur- und Zitatesammlung von Prenzl.