Über Sofonisba Anguissola

Der flämische Maler Anton van Dyck besuchte die erblin-
ete Sofonisba Anguissola 1624 ein Jahr vor ihrem
Tod in Palermo. Dabei fertigte er eine Skizze von ihr an,
die in seinem „Italienischen Reisebuch“ enthalten ist. Sofonisba
wies ihn darauf hin, dass bei einem bestimmten Lichteinfall
die Falten in ihrem Gesicht nicht ganz so scharfe Schatten
werfen würden. Van Dyck lobte sie, er habe von ihr mehr
gelernt als durch das Studium der vortrefflichen Meister.

Dieses herrliche Kompliment gab van Dyck der 96 jährigen
Künstlerin ! (Quelle : Berühmte Frauen)

Sofonisba Anguissola war eine bedeutende Malerin ihrer Zeit, deren Arbeiten sogar von Michelangelo gelobt wurden.

Literatur- und Zitatesammlung von Prenzl.

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen