Über Gustav Klimt

Otto Weininger philosophierte in Anbetracht der Frauen von Gustav Klimt : „Der ganze sezessionistische Geschmack, der den großen, schlanken
Frauen mit flachen Brüsten und schlanken Hüften den Preis der Schönheit zuerkennt, ist vielleicht hierauf (nämlich daß zu gewissen Zeiten
mehr männliche Weiber geboren werden) zurüchzuführen. Die ungeheure Vermehrung des Stutzertums und der Homosexualität in den letzten
Jahren kann ihren Grund nur in einer größeren Weiblichkeit der jetzigen Ära haben.“ (Quelle: Gottfried Fliedl , Gustav Klimt)

Aus der Literatursammlung von Prenzl

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Neueste Kommentare

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen