Geschrieben am

Über Paula Modersohn-Becker

Die deutsche Kunsthistorikerin und Malerin Christa Murken schreibt über Paula Modersohn-Becker:

„Während jeder ihrer Schaffensphasen malte Paula Modersohn-Becker auf erstaunlich reiche,vielfältige Weise Kinder aller Altersstufen: vom Säugling in der Wiege bis zum beinah erwachsenen Kind. Um so tragischer und gleichnishafter zugleich erscheint es, dass gerade sie, die ein so inniges Verhältnis zu Kindern hatte, bei der Geburt ihres ersten Kindes sterben musste. “

Aus der Literatursammlung von Prenzl.