Der Kunstmarkt und seine Fälscher – Die Kunst des Fälschens

In der Ausgabe 10/2012 berichtet der Spiegel ausführlich über den Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi, dem es über einen Zeitraum von 35 Jahren gelang, die Kunstwelt, den gesamten  Kunstmarkt, Sammler, Galeristen und Kunstkenner zu foppen. Er verdiente mit der Kunstfälscherei Millionen. Der Fall Beltracchi gilt als der  größte Kunstfälscherskandal der Nachkriegszeit.  Lesen Sie hier den gesamten Artikel  inklusive Interview mit dem Fälscher.

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen