Geschrieben am

Wasserorgel von Jac Janssen – kinetische Kunst in Meißen

Pressemeldung der SZ vom 27.07.2010 – Aktuelle Ausstellung ToMA-Atelier – Hafenstraße e.V. (kunst meissen )

kunst-meissen-wasserorgel-jac-janssen

Ein Kind  betrachtet die Wasserorgel im Garten des ToMA-Ateliers in der Meißner Hafenstraße 19 A. Diese hat der niederländische Künstler Jac Janssen im Rahmen der Ausstellung „internationale momente“ installiert. Neben den kinetischen Kunstinstallationen sind keramische Stücke, Lithografien, Metallskulpturen, Ölbilder und Grafiken ausgestellt. Die Arbeiten von insgesamt zehn Künstlern sind noch im August im ToMA-Garten sowie in den Räumen des soziokulturellen Zentrums Hafenstraße e.V. zu sehen.

(Foto: Claudia Hübschmann)