Geschrieben am

Hals über Kopf

SZ  Mai 2011

„Hals über Kopf“ ist der Titel einer Ausstellung von begabten jungen Künstlern des Franziskaneums im Soziokulturellen Zentrum Hafenstraße e.V. Schüler der Jahrgangsstufe 12 stellen hier figurative und abstrahierte Selbstporträts einem breiteren Publikum vor, die unter der künstlerischen Leitung von Silina Hirsch entstanden sind. Mit der Organisation zahlreicher Schülerwettbewerbe hat sich die Kunsterzieherin beim Fördern junger bildender Kunst bereits europaweit einen Namen gemacht.  Die Ausstellung kam durch Initiative von Iris Hilpert zustande, die vom Konzept zur Förderung Junger Kunst am Franziskaneum Meißen schlichtweg begeistert ist. Eröffnet wird die Schau „Hals über Kopf“ heute um 17 Uhr in der Galeriekneipe auf der Hafenstraße 28 in Meißen. Der Eintritt ist frei.

 

Hals-über-Kopf-Ausstellung-Meißen
Gabi Kluge, Silina Hirsch und Iris Hilpert (v.l.n.r) bei der Auswahl der Arbeiten