Der Tarantel-Trick: Foto machen – einscannen – auf Leinwand beamen – fertsch !

Zur Abwechslung hier mal der Tipp eines Users an eine andere Userin aus einem Kunstforum: (In diesem speziellen Fall ging es um die original- bzw. fotorealistische Darstellung einer Tarantel, weshalb ich diesen Tipp auch einfach den Tarantel-Trick nennen m├Âchte ­čś«

Originalzitat

„Jupp… ist zwar halb geschummelt … aber was ich bisher diesbez├╝glich gesehen habe, bzw. die Resultate sprechen f├╝r sich …

Photorealistisch malen … du nimmst ein Photo… scannst es ein… besorgst dir einen Beamer (im Notfall geht auch das Photo auf Projektorfolie drucken und n Projektor nehmen) … und dann wirfst das Bild via Beamer / Projektor auf die Leinwand…

Ich weiss … ich weiss… das ist geschummelt … dennoch … ich hab mal ein paar ├ľlportr├Ąts gesehen, die auf diese Weise gemalt wurden und das Resultat spricht leider leider daf├╝r . Also ab in den Zoo … n paar Photos von ner Tarantel in verschiedenen Positionen … dann das nehmen; welches am ehesten mit der bereits gemalten Tasse zusammenpasst … und dann ab daf├╝r … dein Kunde wird sicherlich nicht fragen, wie du es so realistisch hinbekommen hast …“

Na klar, so einfach ist das ! na dann ma ran an die Buletten!

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beitr├Ąge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es erm├Âglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer k├Ânnen den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschr├Ąnkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschr├Ąnkt werden.

Schlie├čen