Gabriele Münter

Science of Art. Verbreitung von Kunstwissen. Ehrung der berühmten Malerin Gabriele Münter anlässlich ihres 130. Geburtstages am 19.2.2008.

GABRIELE MÜNTER

19. Februar 1877 Berlin

19. Mai 1962 Murnau

Berühmte expressionistische Malerin Deutschlands.

Schülerin und Partnerin von WASSILY KANDINSKY.
Gemeinsame Reise nach Paris und Einfluss von Henri Matisse.

1909 Kauf eines Hauses in Murnau, genannt „Russen-Villa“, wo später berühmte Gäste sich aufhalten werden, u.a. Alexej von Jawlensky, Franz Marc, August Macke und der berühmte Komponist Arnold Schönberg.

Mitbegründerin der Neuen Künstler – Vereinigung München. Danach Mitbegründerin der KG „Der Blaue Reiter“.

Während des I.WK verlässt Kandinsky die Malerin und heiratet hinter ihrenm Rücken eine andere Frau.

Ausstellungsverbot durch die Nazis.

Gabriele Münter schenkt der Stadt München eigene Werke sowie eine große Anzahl Gemälde von Kandinsky und anderen Mitgliedern von „Der Blaue Reiter“.
Städtische Galerie im Lenbachhaus wurde schlagartig weltbekannt.

Das Abbilden eines Werkes von Gabriele Münter ist nicht gestattet.

LG Prenzlmaler Dieter Raedel.

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Neueste Kommentare

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen