Geschrieben am

Charles Lebrun Le Brun

Prenzlmaler Dieter Raedel, Berlin : Ehrung am 318. Todestag von Charles Lebrun am 12. Februar 2008 . Science of Art. Popularisierung von Kunstwissen. Ehrung bedeutender Maler.

Charles Lebrun auch Le Brun

geboren am 24. Februar 1619 in Paris

gestorben am 12. Februar 1690 in Paris

bedeutender französischer Maler

Le Brun erhielt seinen Namen nach der Farbe „Braun“. Der einer Bildhauerfamilie entstammende Künstler machte als 13 jähriger Junge mit einer Zeichnung Ludwig XIII. auf sich aufmerksam, worauf ihn der Kanzler Ségnier förderte. Er schulte sich u.a. bei Simon Vouet im Schloss von Fontainebleau.

Mit 19 Jahren wurde er Königlicher Hofmaler (Peitre du Roi) und erhielt erste Aufträge von Kardinal Richelieu. Später war er u.a. mit Nicolas Poussin befreundet, in dessen Werkstatt er sich schulen ließ.

Charles Lebrun war Mitbegründer der Académie Royale de Peinture et Sculpture, deren späterer Rektor er war.

 

Charles Lebrun auch Le Brun : Selbstbildnis 1686 , Musée du Louvre