Franz Marc

Science of Art. Ehrung von Franz Marc anlässlich seines 128. Geburtstages am 8.2.2008

FRANZ MARC

Am 8. Februar 1880 in München geboren.

Am 4. März 1916 bei Verdun gestorben.

Franz Marc ist einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts und gilt als Mitbegründer des deutschen Expressionismus und der Künstlervereinigung „Blauer Reiter“.

Das Hauptwerk : Der Turm der blauen Pferde – eine Ikone der deutschen Malerei

Wassily Kandinsky, sein Kollege, sein Freund , sein Mitbegründer der Künstlervereinigung „Der blaue Reiter“, besucht Franz Marc im Winter in seinem Atelier. In eisiger Kälte sieht er seinen Kollegen emsig an einem Werk arbeiten und er weiß, hier entsteht eine Arbeit besonderen Ranges.

Wassily Kandinsky : “ Oben auf dem niederen Speicher … stand der Turm der blauen Pferde auf der Staffelei. Franz Marc stand da mit seinem Pelzmantel, großer Pelzmütze und selbstgeflochtenen Strohschuhen an den Füßen. “

Drei Jahre vor seinem Tod malte Franz Marc sein großartiges Bild, seine geballte Hymne als Denkmal unserer Mitbewohner auf diesem Planeten, die Tiere, deren Lebensraum der Mensch in nicht zu übertreffender Arroganz aus reiner Profitgier und Erweiterung seines Lebensraumes ihnen nimmt. Tiere, diese liebenswerten Geschöpfe , deren Gleichberechtigung ihres Lebens auf der Erde stets und ständig bedroht wird und sich der Mensch anmaßte, zu bestimmen, wo und für welche Zwecke des Menschen sie zu existieren haben. Das ist eine Verspottung der Schöpfung !

Franz Marc protestierte als Künstler gegen die Tierschicksale, wollte mit seiner Kunst Zeichen setzen, den Tieren mehr Achtung entgegen zu bringen. Er liebte als moderner Mensch die Tiere und diesem großen Anliegen galt sein künstlerisches Interesse. Tiere waren für ihn lebende Schätze, die es zu hüten galt. Die Achtung vor der Schöpfung, das Bewusstsein, im Menschen teils verschüttet, stellt einen verborgenen Schatz dar, der freigelegt werden muss, damit den Tieren im Zusammenleben mit dem Menschen Gerechtigkeit widerfährt. Diese Sehnsucht erinnert an Novalis und „Die blaue Blume“. Franz Marc wollte die wahre Liebe zu den Tieren, den Respekt vor der Schöpfung, verbreitet wissen.

Mit seinem expressionistischem Mittel malerischen Splittings war es ihm möglich geworden, seine Gedankenwelt in Kunst umzusetzen. So entstanden seine Tierpoträts und seine Gruppengestaltungen. Der Turm der blauen Pferde ist ein einzigartiger künstlerischer Protest.

Vor einem Jahr war das Gemälde noch bei Wikipedia „public domain“, doch wurde es leider rausgenommen. So kann ich nur einen Link setzen.

http://www.kunstkopie.de/a/Franz-Marc/der-turm-der-blauen-pferd.html

LG Dieter Raedel

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Neueste Kommentare

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen