Klassengespräch Kerzenruß

Aus aktuellem Anlass wollen wir uns heute mit dem Thema:
„Die Kerzen und deren Schein“ befassen, wobei wir möglichst auch die Schattenseiten des Kerzenlichts in Erwägung ziehen sollten. Bitte lasst euren Gedanken freien Lauf.

Fürchtegott: „Wenn die Lichtlein angezündet sind, wird mir immer ganz komisch zumute.“

Lybella: „Was erzählst du für’n Scheiß ? Ich liebe Kerzen über alles !“

Wismut: „Mit Kerzen kann ich relativ wenig anfangen. Ähmm… „

Wunibald: „Mir ist aufgefallen, dass sich in einem Raum brennender Kerzen ein anderes Kleinklima entwickelt, das man auch riechen kann.“

Eva-Annedore: “Die Duftkerzen mag ich besonders. Wenn Papa längere Zeit vor’m Fernseher ohne Latschen …“

Lybella: “Wäre wohl besser, die Kerzen anderswo zu handhaben…“

Pottmilian: „Eure Kraut-und-Rüben-Diskussion geht mir uff’m Docht !“

Pottmilian hat uns wieder in die richtige Spur gebracht. Ein wesentlicher Bestandteil der Kerzen ist der Docht.

Lybella: „Docht’s ich mir ! Hahahaa !“

Kuschelgott: „Wenn die Kerzen einen zu langen Docht …“

Elfriede-Babsi: „Hahahaaa! Ick hol mir nich mehr ein !“

Kuschelgott: „Also, wenn die langen Kerzen dochten.. ähmm, – du kannst
mich mal !“

Eva-Annedore: „Kuschel meint, man sollte die Kerzen beschneiden, bevor sie rumgiften können.“

Emma-Fredfania: „Ja, ab in die Schneiderei! Jup !“

Ivan: „Ihr seid einfach nur schrecklich !“

Pickelfriede: „Das musst ausgerechnet du sagen…“

Mit Anzüglichkeiten kommen wir mit dem Stoff nicht weiter. Ich bitte daher, das Thema ernsthafter anzugehn.

Jorge Jesus: „ Reinhard Heß ist gestorben !“

Sadina Maria: „ Wir sprechen hier über Kerzen und nicht über Sprungelemente.“

Efriede-Babsi: „ Ick kann sojar im Bett die Kerze machen, obwohl ick da mir nich lang halten kann. Aba Umkippen macht ooch Laune. Echt geil !“

Konzentriert euch endlich. Wenn wir so weiter machen, packen wir das Thema heute nicht mehr.
Kommodore: „Bisher habe ich ja noch nichts gesagt, aber …“

Pickelfriede: „Das reicht ! Setz‘ dich.“

Wunibald: „ Kerzen erzeugen Rauch und deshalb sind die Dinger esundheitsschädlich. Man sollte die Dochte klein halten, damit die erzen nicht rußen. Die Schadstoffe setzen sich als Schwarzstaub im Raum b, weshalb man vor Jahren den Vatikan generalüberholen musste.“

Fürchtegott: „ Ich meine, das war wegen des Weihrauchs, der die Kunstschätze gefährdete.“

Emma-Fredfania: „ Glaub schon, dass wir die Rußpartikel schlucken. Mir is sogar schon mal schlecht geworden.“

Pottmilian: „Du musst nicht unbedingt bei Kerzenschein in deinen Spiegel gucken ! Hahaha! „

Lybella: „Was soll das ? Klar, wir atmen die Schadstoffe ein und müssen uns nicht wundern, wenn uns davon übel wird. Am besten gar nicht erst anbrennen. „

Jörg Jesus: „ Der Kerzenschein hat auch eine sinnliche Bedeutung und gerade in der Adventszeit sollte …“

Pickelfriede: „…man die Dinger im Schrank lassen !“

Eva-Annedore: „Die Adventskerzen haben auch einen herrlichen Duft. Jedenfalls ich mag sie. “

Wunibald: „ Ruß ist ein Produkt der unvollständigen Verbrennung von Kohlenwasserstoffen. Der Bildungsprozess, im besonderen die Umwandlung von niedermolekularen Kohlewasserstoffen zu hochmolekularen Agglomeraten, ist ein komplizierter Prozess. Diese Abfolge von komplizierten chemischen und physikalischen Prozessen, von Bildung und Wachstum großer aromatischer Moleküle über deren Kondensation zu flüssigen Partikeln, die durch Karbonisierung in feste Primärpartikel und durch Koagulation zu Rußagglomeraten umgewandelt werden…“

Wuni ! Du hast die Alarmanlage ausgelöst. Wir besprechen das Thema in der Freistunde !“

Bewerben in Galerien

bewerbung-kunst-galerie-bewerben-galerie-anleitung-leitfaden
III. Auflage zum Leitfaden für Künstler

Neueste Kommentare

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen spezifische Informationen zu speichern. Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und um statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen.

Nutzer können den Einsatz von Cookies steuern. Viele Browser haben eine Option mit welcher das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings kann bei Verzicht auf Cookies die Nutzung von Webseiten eingeschränkt werden.

Schließen